Rückblick:

 

In 2017 konnten wir viele Erfolge, aber auch Rückschläge miterleben. Wir freuten uns über überregionale Erfolge unserer Teams, jubelten mit Trainingspartnern aus anderen Vereinen, mussten aber auch manchen Ausbildungsweg überdenken. Langweilig ist es dabei sicher nicht geworden.

 

Neugierig sein auf andere „Hundesportverrückte“, offen sein für andere Ausbildungsmethoden, gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit über die Vereinsgrenzen hinaus - das gemeinsame Training mit unseren „Harzer Freunden“ brachte so manche neue Idee in der Ausbildung, der Spaß miteinander kam dabei aber auch nicht zu kurz.

 

Viele gesellige Zusammenkünfte, von Osterfeuer über Wandertag und Sommerfest bis hin zur Weihnachtsfeier, stärkten das Miteinander unsere aktiven und passiven Mitglieder außerhalb des Trainings.

 

Wir danken allen fleißigen Helfern, ohne die ein erfolgreiches Vereinsleben nicht möglich wäre. Stellvertretend für alle gilt unser Dank an dieser Stelle insbesondere Ludwig Hiller und Heinrich Schniederjann, die unsere Ideen immer sofort umgesetzt haben, sowie unserer „Küchendisponentin“ Gitta Meyer.

 

Das Jahr 2017 liegt jetzt hinter uns und so haben wir schon wieder neue Ziele für 2018 fest im Visier. Es wird unermüdlich weiter trainiert, die Frühjahrsprüfung am 05.05.2018 mit Leistungsrichter Marcus Walter steht schließlich schon vor der Tür. Und neue Teams bedeuten auch neue Herausforderungen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit, denn

 

Hundesport ist Teamsport – und der Erfolg eines Einzelnen ist immer auch ein Erfolg für das gesamte Team.

 


Alaaf und Helau – unter diesem Motto stand unsere Herbstprüfung am 11.11.2017. Am Beginn der närrischen Zeit wollten auch unsere Hunde teilhaben und so hatten wir allerlei Clowns und Jecken auf dem Platz, die die Hundeführer ein ums andere Mal zum Narren gehalten haben.... Oder lag es am Wetter, dass nahezu jeder Hund eine Übung aus der Kategorie „Das hat er ja noch nie gemacht...“ präsentierte? Der Wind pfiff uns schon im Fährtengelände mächtig um die Ohren und starke Regenschauer sorgten immer wieder für Unterbrechungen bei den Unterordnungen. Der nasse, durchweichte Boden stellte einige Hunde plötzlich vor ganz neue Herausforderungen, Bringhölzer rutschten nass durch die Hände. Nur der Schutzdienst lief - auch dank der hervorragenden Helferarbeit von René Ebert und Jan Froböse - dann doch noch ohne größere Überraschungen ab.

Bei einem gemütlichen Ausklang des Tages mit unseren Freunden aus dem Harz kamen wir zu dem Ergebnis, dass der Spaß an diesem Tag zumindest nicht zu kurz gekommen ist.


Am 03.10.2017 hat Yvonne Rukaber mit ihrer Hündin Elaira vom Silberfels bei der OG Hannover-Mitte die IPO II mit 273 Punkten bestanden. Herzlichen Glückwunsch!


Über den Zaun geschaut.....

 

Herzlichen Glückwunsch: Dorita Rohde wird am 19./20.08.2017 LGA-Siegerin der Landesgruppe Waterkant! Mit ihrem Rayko von Metunaj  erreichte sie 282 Punkte. 

Ergebnisse der LGA

 

Am 01.10.2017 konnte sie dann auch mit ihrem Etusk vom Esadera den Titel einer Landesmeisterin erreichen: Im LV Schleswig-Holstein des DVG haben die beiden bei der Landesmeisterschaft der Fährtenhunde mit 92/96 den 1. Platz belegt und sich somit für die DVG-Bundessiegerprüfung der Fährtenhunde qualifiziert!


Am 07.05.2017 haben wir am Heidepokal der OG Schwarmstedt teilgenommen. Dabei konnte aus unserem Trainingsteam Yvonne Rukaber mit ihrer Elaira vom Silberfels mit insgesamt 185 Punkten in Abt. B+C einen hervorragenden zweiten Platz belegen und musste sich dabei nur dem punktgleichen Gesamtsieger Henning Draeger mit Balou Hammersteinbrücke geschlagen geben. Heinrich Schniederjann mit Gaya von Dulmenni erreichte 84 Punkten in Abt. C.

Der Pokal für die beste Unterordnung ging an unser Dream-Team - Heike Ebert-Böttcher erreichte mit Ennox vom Eisernen Kreuz 97 Punkte! Beide präsentierten sich an diesem Tag in Bestform und konnten mit einer konzentrierten und harmonischen Vorführung die Zuschauer und Leistungsrichter Marcus Walter begeistern. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Wir danken der ausrichtenden OG Schwarmstedt für die gute Organisation. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

 


Heiter bis wolkig - wie das Wetter, so waren auch die Prüfungsergebnisse bei unserer Frühjahrsprüfung am 08.04.2017.

Auch dieses Mal konnten wir mit 5 Begleithunden, 2 FH2-Prüfungen, einer IPO 1 und einer IPO 3 wieder ein gemischtes Teilnehmerfeld aufbieten.  Leistungsrichterin Susanne Neubauer richtete gewohnt fair,  nahm so manchem Teilnehmer durch ihre ruhige Art etwas die Nervosität und konnte einigen Prüfungsteilnehmern noch ein paar Tipps für zukünftige Prüfungen mit auf den Weg geben.

Für einige Teilnehmer verlief die Prüfung überraschend, 2 Teams konnten das Prüfungsziel leider nicht erreichen, die meisten gingen aber zufrieden nach Hause. Dorita Rohde konnte mit ihrem Rüden Rayko von Metunaj mit insgesamt 273 Punkten den ersten Schritt zur LG-Qualifikation machen. Herzlichen Glückwunsch!

Wir danken wieder allen, die zum Gelingen dieser Prüfung beigetragen haben. Den Prüfungsteilnehmern wünschen wir für ihren weiteren sportlichen Weg viel Erfolg.

Hier nun alle Ergebnisse: